Inge Voltmann-Hummes

Ich wähle Jakob Blankenburg…

….weil ich Jakob als einen überzeugten Jungdemokraten mit durch und durch sozialem Profil kennengelernt habe.
Jakob setzt sich seit vielen Jahren für eine weltoffene, gerechte und faire Gesellschaft auf Kreis-, Landes- und Bundesebene in der SPD ein. Er kämpfte schon als Schüler an vorderster Stelle dafür, rechtsnationalistische, fremdenfeindliche Strömungen zu enttarnen und Demokratiegefährdern das Handwerk zu legen.

….weil ich der progressiven linken Mehrheit, für die Jakob steht, in diesem Land meine Stimme geben möchte.
Jakob Blankenburg bringt die nötige politische Erfahrung und vor allem Durchsetzungskraft mit, um unser Land neu auszurichten. Mit Jakob Blankenburg im Bundestag werden wir – ganz konkret in unserer Region spürbar – eine weitreichende sozial-ökologische Neuaufstellung der Bundespolitik angehen und die veränderungsscheuende CDU-Politik zurückdrängen können.

….weil ich nicht zulassen möchte, dass die Energie- und Mobilitätswende zulasten mittlerer und kleiner Einkommen geht.
Jakob, in seiner Rolle als Bundestagsabgeordneter, wird nachhaltige Konzepte dafür erarbeiten, wie eine klimapositive Politik der nächsten Jahrzehnte aussehen soll und wie sie das soziale Profil der SPD weiter ausschärfen kann.

…weil ich nicht weiter mit ansehen will, wie die jahrzehntelange Regierungsverantwortung der CDU die Reichen immer reicher gemacht hat.
Die soziale Schere in unserem Land ist in beschämender Weise aufgegangen. Jakob wird sowohl für faire Löhne und Tarife stehen als sich auch gegen die Ausbreitung von Frauen-, Kinder- und Altersarmut stemmen.

….weil er ein verantwortungsbewusster Teamplayer ist, der es verstehen wird, Mehrheiten für die Entscheidungen, die in Deutschland dringend anstehen, zu schaffen und die Menschen für seine Ideen und Ziele zu begeistern.

Jakob Blankenburg und die vielen, vielen jungen Leute in der SPD, die aktuell für den Bundestag kandidieren, sind die Vorbilder, die wir brauchen, ganz besonders für die Generation der Heranwachsenden. Mit einem ausgeprägten und überzeugenden Demokratiewillen setzen sie sich alle für eine zukunftsgewandte Politik in Deutschland ein.

Nicht zuletzt, dessen bin ich sicher – wird die neue, junge Garde in der SPD mit Jakob Blankenburg den freundschaftlichen Diskurs und die ökologische und ökonomische Zusammenarbeit mit unseren Nach- und Partnerländern vertiefen und den Frieden in Europa nachhaltig sichern.

Wenn wir Politik wollen, die von der Region ausgeht und in der Region ankommt – dann wählen wir Jakob Blankenburg!

Inge Voltmann-Hummes, Kreistagsabgeordnete